Profil

Ich arbeite seit 2009 als freiberuflicher IT-Berater. Davor war ich als Geschäftsführer der cyne GmbH verantwortlich für den Bereich J2EE Entwicklung. Dabei hatten meine Tätigkeiten folgende Schwerpunkte:

Agile Methoden, Scrum

Certified ScrumMaster

Neben der passenden Technologie ist das Team und die Organisation der Zusammenarbeit der Schlüssel für die Erstellung hochwertiger Software. Ich verfüge über eine langjährige Erfahrung in der Mitarbeit, der Einführung und Weiterentwicklung agiler Methoden in Unternehmen. Seit 2010 begleitete ich verschiedene Rollen vom Scrum Developer bis zum Product Owner in einem Scrumteam. Von Januar bis einschließlich Oktober 2014 arbeitete ich als ScrumMaster bei einem Telekommunikationsdienstleister in Hamburg. Davor begleitete ich eine Scrum-Einführung bei sabio. Im Mai 2015 habe ich mich meine Zertifizierung zum ScrumMaster™ bei der Scrum Alliance durchgeführt.

Agile Methoden wie Scrum, Kanban oder extremeProgramming entfalten ihre Wirkung erst dort, wo sie auf ein Umfeld treffen, in dem selbstorganisiertes Handeln möglich ist und die Mitarbeiter wie auch die Prozesse den Raum haben miteinander zu wachsen. Deswegen lege ich großen Wert auf Offenheit, Klarheit und Transparenz.

Java/JEE Webdevelopment

In meinem ersten Praktikumsemester 1998 bin ich mit Java in Berührung gekommen. Damals entwickelte ich ein Desktop Anwendung mit Swing unter OS2. Seither bin ich Java treu geblieben, auch wenn sich mein Tätigkeitesschwerpunkt mehr und mehr in den Bereich der Webentwicklung verlagert hat. Genauere Informationen zu meinen Projekten finden Sie auf der Seite Projekte.

Zuletzt implementierte ich REST-basierter Webservices auf dem Spring-Hibernate-Stack. Davor arbeitete ich bei Subshell sowohl als ScrumDeveloper für das CMS Sophora, als auch als Projektleiter, zum Beispiel beim Relaunch von tagesschau.de im responsiven Design.

Als J2EE Entwickler für Sophora entwickelte ich hauptsächlich Komponenten für die Web- und Mobile Ausspielung, technisch gesprochen eine auf Spring basierende Java-Webapp. Außerdem führte ich Schulungen für Entwickler, Administratoren und Redakteure durch. In der Zeit von 2010 bis 2013 erwarb ich folgende Zertifikate:

  • Sophora Certified Deskclient Trainer (SOCDT)
  • Sophora Certified Administrator (SOCAD)
  • Sophora Certified Delivery Developer (SOCDD)
  • Sophora Certified Server Developer (SOCSD)
  • Sophora Certified Architect (SOCAR)
  • Sophora Certified Client Developer (SOCCD)
  • Toromiro Certified Operator

Hobbies

Neben der Arbeit  widme ich mich dem Tuschezeichnen. Mit 18 Jahren habe ich angefangen kleinformatige, symbolistische Tuschezeichnungen mit einem 0,25 Millimeter feinen Tuschefüller anzufertigen. Die Ausarbeitung und Kombination von Details mit dem Kernmotiv sind für mich gleichzeitig anregend und entspannend. Vor einigen Jahren begann ich damit großformatigere Bilder auf grundierten Papieren anzufertigen. 2013 hatte ich meine erste Ausstellung unter dem Titel „Mädchen, Träume und Chinesen“ in der Bedürfnisanstalt Hamburg.

Darüber hinaus interessiere ich mich für den Fussball. Mein Herz schlägt in guten wie in schlechten Zeiten für den KSC.

In Karlsruhe spielte ich beim Hobby-Club AC-Schlecksl. Hier geht es nicht so bierernst zu, vielmehr steht der Spaß und Kameradschaft im Vordergrund. Deshalb gibt es auch nur Freundschaftsspiele oder die Teilnahme an Freizeitturnieren. Wie man auf dem Bild erkennen kann, war ich auch außerhalb des Platzes als Teamchef „aktiv“. Seit ich nach Hamburg gezogen bin spiele ich bei Lokomotive Lokstedt.

Die restliche Freizeit nutze ich um zu reisen, am liebsten an der frischen Luft mit Zelt, Fahrrad oder Wanderstiefel.